Goodbye XML - Befreiungsakt mit Xtext

Das machen wir am besten mit einer XML-Konfiguration?" wie oft hat dieser Satz wohl so oder in ähnlicher Form schon die Lippen eines Architekten oder Entwicklers verlassen. Und wem kann man daraus einen Vorwurf machen? Schließlich haben Spring, Maven, Ant und Co. seit Jahr und Tag vorgemacht, wie Softwaresysteme mithilfe externer Konfigurationen im XML-Format initialisiert, angepasst oder kompiliert werden. Java selbst bietet ja schließlich relativ wenige Möglichkeiten, Baumstrukturen übersichtlich zu definieren. Doch ist XML heute wirklich noch state-of-the-art? Sollte die umständliche aber generische Syntax nicht besser einer kompakten und leserlichen Schreibweise weichen? Oder lohnt sich der Aufwand für eine eigene Notation nicht?

Categories: Xtext

[html] Goodbye XML - Befreiungsakt mit Xtext
November 2010
by Sven Efftinge and Sebastian Zarnekow